Aufgrund einer intransparenten Leadbearbeitung blieb eine große deutsche Versicherung weit hinter Ihren Möglichkeiten zurück: Die mit viel Aufwand seitens des Marketing-Teams generierten Leads wurden auf unterschiedlichen Kanälen und von wechselnden Vertriebseinheiten bearbeitet. Dabei war eine Messung und Bewertung der Einheiten nicht möglich und verhinderte jegliche Optimierungsmaßnahmen.

Innerhalb von 6 Monaten konzipierte und entwickelte Onivation eine hocheffiziente Struktur für Lead Management auf Basis von Salesforce. Dabei wurden alle existierenden Leadquellen angebunden, individuelle Kampagnen- und Routings gestaltet und ein transparentes Reportingsystem erstellt. Letzteres besteht aus allen Schritten im Status „Bearbeitung“ bis hin zum Abschluss. Um die Leistung von Vertriebseinheiten zukünftig messen zu können, wurde außerdem ein Trackingsystem zu Liege- und Reaktionszeiten erstellt.

Die neue Lösung führte unmittelbar nach der Einführung zu einer massiven Effizienzsteigerung: Innerhalb kürzester Zeit konnten alle Vertriebseinheiten identifiziert werden, welche Leads nicht in vorgegebener Zeit bearbeiteten. Diese wurden angemahnt und bei Wiederholung aus der automatisierten Leadverteilung ausgeschlossen. In Folge dessen bekamen Kunden lediglich Vertriebsmitarbeiter zugewiesen, die diese auch effizient und kundenfreundlich begleiteten.